Andere Kartenspiele aus dem deutschsprachigen Raum

Nach Überlieferung ist das Kartenspiel Skat dem bayerischen Schafkopf entstanden, das wiederum zum Doppelkopf große Ähnlichkeiten aufweist. Grund genug für uns, andere deutschsprachige Kartenspiele kurz vorzustellen:

Skat

Neben dem Doppelkopf ist Skat das wohl am weitesten verbreitete Kartenspiel in Deutschland. Die Spiele unterscheiden sich hauptsächlich in 3 Aspekten

Spieler

Beim Skat spielen im Normalfall drei Spieler, in der Regel ein Spieler (der sogenannte Alleinspieler oder AS) gegen die übrigen zwei Spieler.

Karten

Bei beiden Spielen wird mit französischen oder deutschen Karten gespielt, allerdings in unterschiedlicher Menge: Während beim Doppelkopf 2 Blätter ohne die acht Siebener und Achter, also insgesamt 48 (in der Variante 9er entsprechend 40) Karten gespielt wird, wird beim Skat ein vollständiges Blatt (ohne 6er) von 32 Karten verwendet. Jeder Spieler erhält zehn davon, 2 Karten liegen namensgebenden Skat.

Spielansage: das Reizen

Während die Spielansage beim Doppelkopf reihum geht und stets das höchste angesagte Spiel gewählt wird, ermittelt man den AS beim Skat über das Reizen. Dies ist ein Steigerungsprozess, bei dem Spieler in Abhängigkeit des gewählten Spiels, der Farbe und der Anzahl der höchsten Buben Gebote abgeben. Derjenige, der am höchsten geht, gewinnt das Spiel. Er darf sich den Skat ansehen und 2 Karten tauschen.

Fazit

Skat ist ein tolles Spiel, das mit sehr viel Denkleistung und Strategie zu tun hat. Ausprobieren kann man Skat kostenlos in der Skatstube.

Bauernschnapsen

Das Bauernschnapsen ist hauptsächlich in Österreich verbreitet. Es ähnelt von der Spielweise dem Doppelkopf, es spielen ebenso zwei Spieler gegen zwei Spieler. Die Spielparteien werden allerdings durch die Position am Tisch festgelegt, es spielen jeweils die zwei sich gegenüber sitzenden Spieler zusammen

Spieltypen

Gangl, Ringerl, Kontraschnapser? Was bedeutet das? Im Normalfall wird ein Normalspiel gespielt, das heisst die Partei, die zu erst 66 Punkte gemacht hat, gewinnt. Die Karten sind ebensoviel wert wie bei den meisten Spielen (Ass 11, Zehn 10, etc...)

Abweichungen

Je nach Region werden unterschiedliche Varianten gespielt, ganz ähnlich wie beim schnapsen für zwei Personen.

Fazit

Da man nur mit 5 Karten spielt, ist die Geschwindigkeit sehr ungewohnt. Durch die verschiedenen Spielvarianten hat das Bauernschnapsen aber seinen ganz eigenen Reiz.